MKM MUSEUM KÜPPERSMÜHLE
FÜR MODERNE KUNST – DUISBURG

AKTUELL IM MKM:

DAVID SCHNELL
FENSTER

10. März bis 18. Juni 2017

Großformatige Leinwandarbeiten von David Schnell (geb. 1971), als Maler und Grafiker der „Neuen Leipziger Schule“ bekannt, stehen im Fokus der Ausstellung, die als erste große Museumsschau des Künstlers in der Region zu sehen ist. Das MKM zeigt rund 60 Werke aus den letzten zehn Jahren und zieht eine Zwischenbilanz von Schnells Schaffen. Die weiten, einander durchdringenden Landschaftsvisionen des Künstlers erinnern an virtuell implodierende Cyberräume von Computerspielen. Obwohl die Bilder zentralperspektivisch angelegt sind, erlebt der Betrachter durch immer neue Fluchtpunkte eine zunehmende Ort- und Zeitlosigkeit, die sich als maltechnisch perfekt entwickeltes Abstraktionskonstrukt offenbart.

Mehr lesen…

Grundsteinlegung des Erweiterungsbaus

PROGRAMM 2017

Februar: EVONIK JUGENDKUNSTPREIS – März: DAVID SCHNELL – Juli: ERWIN WURM – September: KARL FRED DAHMEN

ÜBER DAS MKM

Das MKM Museum Küppersmühle, eines der größten deutschen Privatmuseen, hat sich seit seiner Eröffnung 1999 zu einem kulturellen Leuchtturm der Metropole Ruhr entwickelt. Die Schweizer Stararchitekten Herzog & de Meuron haben das markante Industriedenkmal – bis in die 1970er Jahre lagerte hier Getreide – in ein weiträumiges Museum für zeitgenössische Kunst verwandelt und einen Ort der Ruhe inmitten des lebhaften Duisburger Innenhafenareals geschaffen. Moderne Baukunst trifft hier auf regionstypische Industriekultur – außen Backstein, innen White Cube.

Mit der Sammlung Ströher präsentiert das MKM zentrale Positionen zeitgenössischer deutscher Kunst von 1945 bis heute. Hinzukommt ein vielseitiges Wechselausstellungsprogramm, das aktuelle Entwicklungen einzelner Künstlerpositionen oder Retrospektiven etablierter Künstler ebenso umfasst wie thematische Gruppenausstellungen.

Zur Startseite des MKM

Zeiten

Mittwoch 14-18 Uhr

Donnerstag – Sonntag 11-18 Uhr
Feiertage 11-18 Uhr

Montag + Dienstag geschlossen

Adresse

MKM Museum Küppersmühle
für Moderne Kunst
Duisburg Innenhafen
Philosophenweg 55
D- 47051 Duisburg

T +49 (0)203 – 30 19 48 -10/ -11
F +49 (0)203 – 30 18 48 -21
office@museum-kueppersmuehle.de
www.museum-kueppersmuehle.de

Preise

Wechselausstellungen: 6 €
Gesamtes Haus: 9 €
Ermäßigt: 4,50 €
Gruppen ab 10 Personen: 4,50 €
Kinder/Schüler ab sechs Jahren: 2,- €

Kinder unter sechs Jahren haben im MKM freien Eintritt.

Duisburger und Duisburgerinnen haben jeden Donnerstag freien Eintritt im MKM (gegen Vorlage des Personalausweises).

Führungen

Öffentliche Führungen durch die Sammlung und die laufende Ausstellung finden jeden Sonntag um 15.00 Uhr statt.

Eintritt: Die Teilnahme an der Führung ist im Eintrittspreis enthalten.
Anmeldung: Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Bitte beachten Sie: Die Führungen richten sich an Einzelpersonen und sind auf 30 Personen beschränkt. Wir empfehlen daher ein frühzeitiges Eintreffen.

Individuelle und Gruppen-Führungen

Führungen für Schulen

Veranstaltungsprogramm

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel
Vom Hbf Duisburg nehmen Sie Buslinie 934, Haltestelle Hansegracht.

Aus Richtung Düsseldorf, A 59
Abfahrt Duisburg-Duissern, (links) Oranienstraße, (links) Falkstraße, (links) Kardinal-Galen-Straße, (rechts) Philosophenweg

Aus Richtung Köln / Düsseldorf, A 3
Bis Kreuz Duisburg Kaiserberg, A 40 Richtung Duisburg-Venlo, A 59 Richtung Düsseldorf, Abfahrt Duisburg-Duissern, (rechts) Kardinal-Galen-Straße, (rechts) Philosophenweg

Aus Richtung Essen / Dortmund, A 40
Bis zum Kreuz Duisburg, A 59 Richtung Düsseldorf, Abfahrt Duisburg-Duissern, (rechts) Kardinal-Galen-Straße, (rechts) Philosophenweg

Nach Verlassen der Autobahn folgen Sie der Beschilderung „Innenhafen“, bzw. „Museum Küppersmühle“

Parken

Auf dem Parkplatz gegenüber des Museums können Sie 3 Stunden lang kostenlos parken. Das beim Einfahren gezogene Ticket müssen Sie dazu im Museum entwerten lassen. Danach kostet jede weitere Stunde 3,50 €.

SAMMLUNG STRÖHER

Zeitgenössische deutsche Kunst von den 1950er-Jahren bis in die Gegenwart

Das MKM präsentiert Highlights aus der Sammlung Ströher, einer der wichtigsten und umfangreichsten Sammlungen deutscher Kunst nach 1945. Der Fokus liegt auf der Malerei. Die Sammlung umfasst zentrale Positionen der Kunstentwicklung in Deutschland, von der unmittelbaren Nachkriegszeit bis in die Gegenwart.

Zahlreiche Künstler der Sammlung gehören nicht nur in Deutschland zu den wichtigsten, sondern auch international. Das Besondere ist, dass die Entwicklung zeitgenössischer deutscher Kunstgeschichte anhand von Werken und ganzen Werkgruppen von Georg Baselitz, K.O. Götz, Candida Höfer, Anselm Kiefer, Markus Lüpertz, A.R. Penck, Gerhard Richter, Bernard Schultze u. v. a. nachvollziehbar wird.

Weiterlesen

AUSSTELLUNGEN